Seite drucken
Historie
  • 1907 Gr├╝ndung der Firma Mrose als Tuchfabrik
  • 1972 Verstaatlichung der Firma (damals ca. 100 Mitarbeiter)
  • 1990 Reprivatisierung, jedoch mit einem technischen Handel, der drei Jahre zuvor mit 2 Mitarbeitern gegr├╝ndet wurde
  • Mitglied im E/D/E (Einkaufsverband Deutscher Eisenwarenh├Ąndler)
  • Mitarbeit im Fachkreis "Technischer Handel", ein Partner f├╝r Industrie und Handwerk
  • 1996 Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001, seit dem j├Ąhrlicher Nachweis beim T├ťV Rheinland Brandenburg Beteiligung am Stanzwerk G├╝schu GmbH in Sta├čfurt
  • 1997 www.mrose.de - Homepage
  • 1998 konzeptionelle Arbeit zum Thema "Systemlieferant C-Teile-Management" & 2005 Realisierung in Zusammenarbeit mit der Deutschen Bahn AG
  • 2004 Q1-Lieferant der Deutschen Bahn AG (2009 L1-Lieferant mit Einstufung Q1 und E1)
  • Auszeichnung als WORLDCLASS SUPPLIER der Firma AMD
  • Fullservice f├╝r ausgew├Ąhlte Sortimentsbereiche Internet-Ordershop-System www.mrose24.de
  • elektronisches Konsignationslager
  • e-Procurement im Bereich OCI-Open Catalog Interface
  • Bereitstellung der Katalogdaten im BME-Cat zu den Bedingungen des elektronischen Marktplatzdienstleisters Hubwoo, sowie auch im Gutschriftenverfahren
  • Gr├╝ndung der Firma Forster System-Montage-Technik GmbH
  • 2006 Projektarbeit mit der BTU Cottbus (Produktinnovation, Entwicklung neuer Bauteile)
  • seit 2009 Zertifikat GSI SLV zum Schwei├čen von Schienenfahrzeugteilen nach DIN EN 15082-2 Stufe CL 4
  • seit 2010 Bescheinigung nach DIN 6701-2 ├╝ber den Nachweis der Eignung zum Kleben von Schienenfahrzeugen und -fahrzeugteilen
  • HEUTE: technischer Gro├čhandel mit 60 Mitarbeitern in spezifischen Aufgabenstellungen


Fenster schlie├čen
Seite drucken